Wer sind wir?

Firmengeschichte

Der Firmengründer Rainer Zelinka startete schon 1995 mit seiner Firma RZ Hard und Soft die sich mit der Entwicklung von Datenbankapplikationen und Vertrieb von Hardware beschäftigte.

1997 wurde von RZ Hard & Soft mit der Versorgung des Kleingartenvereins Maria Lanzendorf mit Internetdiensten begonnen. Das war zu dieser Zeit eines der ersten öffentlich zugänglichen Wave-Lan Netze mit 2 Mbit Backbone Anbindung.

2001 erforderten die Aufgabengebiete und die gesteigerten Umsätze die Aufteilung der Unternehmensbereiche und es wurde die molco.at KEG Ing R. Zelinka gegründet. Fortan wurden die Internetaktivitäten und Softwareentwicklung über RZ Hard&soft und der Handel mit EDV-Geräten und Wartungsdienstleistungen über molco.at abgewickelt. Seit diesem Zeitpunkt ist auch Werner Zelinka ebenfalls aktiv im Unternehmen tätig.

2002 Der Firmengründer Rainer Zelinka wurde Gewerberechtlicher Geschäftsführer bei Acer Austria.

2004 Errichtung eines Serverhousings und Datacenters in Brunn/Geb Campus 21

2005 Start der Plattform paintballonline.at als einziges unabhängiges Portal für den Paintballsport in Österreich.

2006 Rainer Zelinka beendet die Tätigkeiten für den Acer Konzern und die molco.at Gesmbh mit Firmensitz in Brunn/Geb wurde gegründet. In dieses Unternehmen werden alle bisherigen Aktivitäten eingebracht und ab 1 Oktober 2006 zusätzlich neue Geschäftsfelder eröffnet.

2007 Auf Grund der sehr guten Geschäftsentwicklung imBereich Smart Homes und Home Electronics wurde der Firmensitz in ein besser erreichbares Ladengeschäft im Zentrum Schwechats verlegt. In den neuen Räumlichkeiten kann molco.at wieder allen Kundenwünschen gerecht werden und im Schauraum die neuesten Technologien präsentieren.

2008 Nach Änderungen in der Gesellschaftsstruktur startet molco.at frisch gestärkt in die Zukunft. Die neuen Gesellschafter führten sofort die Gesellschft in neue Projekte und schafften durch Fokusierung auf die Bereiche Heimkino und Hausautomatisation einen gesunden Grundsockel für die zukünftige Entwicklung der Fima.